Förderpreis

Auszeichnung – Ehrung

Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch

Auch in der jetzt startenden Session 2020/21 werden wir wieder unseren Preis

„Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

Überreichen können. Geehrt werden soll mit diesem Preis eine Person/Institution/Verein/Verband, welche/r sich durch herausragendes Engagement für unser Brauchtum in Europa auszeichnet. (Ausschreibung hierzu findet ihr auf unserer Website)

Mit dem Europapreis

„Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

ehrt die Närrische Europäische Gemeinschaft gemeinsam mit einem jährlich neuen Schirmherr/Schirmherrin, jedes Jahr, nach Möglichkeit im Rahmen des Neujahrsempfangs, eine Närrin/einen Narr oder eine Narrenschar für herausragendes bürgerschaftliches Europa-Engagement. Der Preis dient zur Sichtbarmachung, Stärkung und Würdigung des närrisch-europäischen Ehrenamtes; er leistet ein deutliches Bekenntnis zum europäischen Kulturgut Fasching – Fastnacht – Karneval.

Bürgerschaftliches Europa-Engagement in der Narretei ist so vielfältig wie Europa selbst: Ob im Bereich Tanz, Bütt, Musik, Häs- und Maskenträger, Traditionschors, Gesang – ob als Einzelperson oder in einer Gruppe, ob in kleinen oder großen Projekten und Aktionen, einmalig oder langfristig.

Das Engagement unterscheidet sich jeweils im Detail, doch eines gilt für alle europäischen Narren: Sie alle setzen Zeit, Kreativität und Energie zur Förderung des Europagedankens in der Gesellschaft ein und setzen damit auch ein Zeichen für Solidarität in Europa.

Mit der Nominierung und Ehrung mit dem Europapreis

„Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

sollen die Menschen „hinter den Kulissen“ von Ideen und Projekten genannt und geehrt werden, die den europäischen Gedanken in den Mittelpunkt setzen.

Der Preis „Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“ ist mit einem Preisgeld von 500 EUR dotiert. Im närrischen Jahr 2020/21 wird dieser gesponsort von der Kultur-Jugendherberge Tambach-Dietharz/Leistungszentrum für Orchester, Chöre und karnevalistischen Tanzsport – https://www.jugendherberge.de/jugendherbergen/tambach-dietharz-149/portraet/

Ausschreibung zur Nominierung:

Bis zum 31. Dezember 2020 können Vorschläge für die Preisträgerinnen und Preisträger der Auszeichnung:

„Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

eingereicht werden.

Vorgeschlagene Personen/Institutionen/Vereine/Verbände müssen:

Ihren Sitz oder Hauptwirkungskreis in den Mitgliedsverbänden der Närrischen Europäischen Gemeinschaft haben

und

es muss/musste sich um ausschließlich freiwilliges, ehrenamtliches Engagement handeln

und

das Engagement darf/durfte in keinem Zusammenhang mit der Ausübung eines politischen Amts bzw. eines Wahlmandats stehen

und

die vorgeschlagene Projekte dürfen nicht länger als zwei Jahre vor der Nominierung zurückliegen.

Nominierungen können ausschließlich schriftlich mit einem Brief oder per Mail eingereicht werden. Die Mitgliedschaft in einem unserer Mitgliedsverbände muss mit der Nominierung nachgewiesen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Nominierung bis spätestens 31. Dezember 2020 an:

Närrische Europäische Gemeinschaft
Zur alten Zollbrücke 28
87527 Sonthofen
Tel.: 0049 176 229 615 73
mail: praesidentin@n-e-g.eu

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte – Informationen nach Art. 13, 14 und 21 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
für „Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre daraus entstehenden Rechte geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen. Daher werden ggf. nicht alle hier enthaltenen Aussagen auf Sie zutreffen.

Wir verweisen auf die ausführlichen Datensschutzhinweise. Die aktuellste Version finden Sie jederzeit auf unserer Webseite unter: http://n-e-g.eu/index.php/de/datenschutzerklaerung.html

Darüber hinaus kann diese Datenschutzinformation von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist:

Petra Müller
Zur alten Zollbrücke 28
D-87527 Sonthofen

Tel. 0049 8321 86593
Tel. mobil 0049 176 22961573

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter:

Jürgen Hofmann
datenschutz@n-e-g.eu

Art der erhobenen personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten:

Titel und Namen
Telefonnummern
E-Mailadressen
Tätigkeitsbereich bzw. Position

Wir verarbeiten Ihre Daten zu folgenden Zwecken und auf folgender Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Durchführung:

unseres satzungsgemäßen Auftrages

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO)

Wir unterliegen verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen, die eine Datenverarbeitung nach sich ziehen. Hierzu zählen z. B.:

Steuergesetze sowie die gesetzliche Buchführung
die Erfüllung von Anfragen und Anforderungen von Aufsichts- oder Strafverfolgungsbehörden
die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten

Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Satzungszweckes hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele für solche Fälle sind:

Verarbeitung im CRM System
Verarbeitung im Rahmen von Sonderveranstaltungen in diesem Fall

„Engagiert – Freiwillig – Närrisch-europäisch“

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unseres Verbandes

Funktionsträger und Beteiligte für den Kontakt mit Ihnen und die vertragliche Zusammenarbeit (inkl. der Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen)

Im Rahmen von Auftragsverarbeitungen

Ihre Daten werden ggf. an Dienstleister weitergegeben, die für uns als Auftragsverarbeiter tätig werden:

Sämtliche Dienstleister sind vertraglich gebunden und insbesondere dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Sonstige Dritte

Eine Weitergabe von Daten an Empfänger außerhalb unseres Verbandes erfolgt nur unter Beachtung der anzuwendenden Vorschriften zum Datenschutz.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nur innerhalb der Europäischen Union und Staaten innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verarbeitet.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht.

Ausnahmen ergeben sich,

soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten zu erfüllen sind, z.B. Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung (AO), erforderlich sind. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel sechs bis zehn Jahre;
zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.
Ggf. weitere.

Sofern die Datenverarbeitung im berechtigten Interesse von uns oder einem Dritten erfolgt, werden die personenbezogenen Daten gelöscht, sobald dieses Interesse nicht mehr besteht. Hierbei gelten die genannten Ausnahmen.

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO.

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten ggf. Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Postanschrift
Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981 180093-0
poststelle@lda.bayern.de

Gibt es eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Petra Müller
Zur alten Zollbrücke 28
D-87527 Sonthofen

Tel. 0049 8321 86593
Tel. mobil 0049 176 22961573

oder

Jürgen Hofmann
datenschutz@n-e-g.eu